CurmedCurmed

Mopyc

Fabriquant:

Articulation:

Type:

Modular Pyrocarbon Radial Head Prosthesis 

Die Radiuskopfprothese MoPyC ist aus der einmaligen Verbindung der biomechanischen Eigenschaften von Pyrocarbon und des innovativen Designs ihres expandierbaren Schafts entstanden und für Ellenbogenfrakturen oder die komplexe Revision des Radiusköpfchens geeignet

Indikationen

Diese Ellenbogenteilprothese ermöglicht die Wiederherstellung des Humeroradialgelenks und des proximalen Radioulnargelenks. Sie ist in folgenden Fällen indiziert:

  • Mit Ellenbogeninstabilität assoziierte Trümmerfraktur des Radiusköpfchens, die keine Rekonstruktion zulässt
  • Fehlgeschlagene Arthroplastik des Radiusköpfchens
  • Arthrose des Humeroradialgelenks und des proximalen Radioulnargelenks
Vorteile
  • Optimierung des Kontakts zwischen Radius und Humerus durch den Pyrocarbon-Kopf des Implantats.
  • Leichte Anpassung an die Anatomie aufgrund der Modularität der Teile untereinander.
  • Optimierung der Osteointegration und der Primärverankerung durch den, kontrolliert expandierbaren“ Schaft aus Titan.
  • Frühzeitige Mobilisation des Patienten.

 

Prinzip

Modulares anatomisches Implantat. 
Die Kombination seiner 3 Elemente ermöglicht eine perfekte Anpassung an alle anatomischen Verhältnisse

  • Der Kopf aus Pyrocarbon gewährleistet die vollkommene Abriebfestigkeit.
  • Der aus einer Titanlegierung bestehende Radiusschaft ermöglicht eine zementfreie Verankerung.
  • Der Radiushals berücksichtigt die anatomische Krümmung des Radius und hat daher einen Winkel von 15°.
  • Die unterschiedlichen Höhen der Prothesenhälse ermöglichen es, die Prothese für alle Arten von Traumata und Resektionen anzupassen.
  • Der „kontrolliert expandierbare“ Schaft garantiert die optimale Primärverankerung.

Materialien

Köpfe aus Pyrocarbon                                         >> Weitere Informationen zu Pyrocarbon

Hälse und Schäfte aus einer Titanlegierung

Implantat

Das Implantat besteht aus einem Kopf, einem Hals und einem Schaft.

Kopf

  • 3 Kopfdurchmesser: 18, 20 und 22 mm
  • 3 entsprechende Höhen: 9, 10 und 11 mm

Hals

  • 4 Halslängen: 5, 6,5, 8 und 10 mm

 

Schaft

  • 4 Schaftdurchmesser und -längen:
    • 7 mm / 40 mm
    • 8 mm / 44 mm 
    • 9 mm / 48 mm
    • 10 mm / 50 mm

Alle diese Elemente können aneinander angepasst werden und erlauben 48 mögliche Kombinationen.

Instrumentarium
  • Komplettes Instrumentarium für eine leichte Implantation
  • Farbcodes für die verschiedenen Größen der zu implantierenden Elemente, die ihr Auffinden erleichtern
  • Schnittlehre für eine einfache und präzise Resektion
  • Spezielle Werkzeuge zum Zusammenfügen der verschiedenen Elemente

 

   OP-Technik